Alchemilla vulgaris – der Mantel für die Frau

in Blog
posted by: Manuela

 

Der Frauenmantel wird nicht grundlos im Volksmund auch „Allerfrauenheil“ genannt. Denn kaum ein anderes Heilkraut wirkt so harmonisierend und regulierend auf den weiblichen Körper und die weibliche Seele. Das Rosengewächs Frauenmantel mit seinen unscheinbaren Blüten, dafür aber wunderschön ausgeprägten, wie ein Frauenschoß anmutenden Blättern ist das Heilkraut Nummer eins für die Frau.

 

DSC 3784klein

Heilwirkung von Frauenmantel

 

In allererster Linie wirkt der Frauenmantel für uns Frauen hormonregulierend, indem er die Gelbkörperhormonbildung stimuliert, und krampflösend. Er lindert PMS und hilft bei allen Arten von Regelbeschwerden.

 

Die Alchemilla wirkt als sanfte Blutstillerin bei einer zu starken Mensis, unterdrückt diese aber nicht und wirkt auch bei zu schwacher Regelblutung regulierend. Hier kann sie bspw. gut mit dem Beifuß kombiniert werden.

 

Bei Kinderwunsch bietet sich der Frauenmantel als Beikraut an, denn er wirkt vor allem in der ersten Zyklushäfte empfängnisfördernd, in der zweiten eher fruchterhaltend.

 

Auch während der Schwangerschaft sowie während und nach der Geburt begleitet und beschützt er den Frauenkörper. Er verbessert die Durchblutung der Plazenta und als wahres Gebärmuttertonikum verhütet er Fehlgeburten und wirkt Dammriss und Gebärmuttersenkungen entgegen.

 

Der Frauenmantel hilft übrigens auch bei Pillenschäden.

 

 

„Alchemilla steht für die Bejahung der weiblichen Rhythmen und des Frauseins.“ – Roger Kalbermatten

 

 

Außerdem ist der Frauenmantel entzündungswidrig, antiviral, antibakteriell, antirheumatisch und blutdrucksenkend. Durch seine Gerbstoffe fördert er den Wundschluss – nicht nur bei Geburten, wirkt gefäßschützend und gewebekräftigend aufs Bindegewebe und reguliert die Schweißbildung. Es wurde sogar herausgefunden, dass der Frauenmantel das Wachstum von Krebszellen hemmt und ihren Abbau fördert!

 

Der Name Alchemilla – von Alchemie – verweist auf die Zauberkräfte der Pflanze. Zu ihren magischen Heilwirkungen zählen die Förderung der Weiblichkeit, die Erhaltung der weiblichen Reize, Seelenklarsicht und bessere Abgrenzung. Darüber hinaus unterstützt sie die Frau im Wechsel auch auf seelischer Ebene – durch ihre alchemistischen Kräfte leitet sie die den neuen Lebensabschnitt, die Umwandlung zur weisen Frau ein.

 

Im Alter wirkt der Frauenmantel weiters gegen Altersblasenschwäche, Blutzucker und Osteoporose. Alles in allem begleitet er also die Frau durch ihr gesamtes Leben.

 

 

Frauenmantel für den Mann

 

Aber auch für den Mann hat die Alchemilla etwas übrig:

 

Sie macht Männer ausgeglichener, sanftmütiger und hingebungsvoller. Außerdem wirkt sie beim männlichen Geschlecht als Genitaltonikum, hilft, die Potenz zu erhalten, wirkt Prostata-abschwellend und -regenerierend und lindert Hodenentzündungen.