Manuela Kloibhofer

Kräutersprechstunde

Heimische Heilkräuter sind eine wunderbare Unterstützung zur Körperarbeit und wirken auf Körper, Geist und Psyche gleichermaßen. Egal ob als Tee, Kräutertropfen, Salbe oder Blütenessenz, sie haben schon so manches Leid gelindert und Menschen bei der Selbstheilung geholfen.

 

Als Kräuterfrau sind sie meine treuen Wegbegleiter und gerne gebe ich mein Wissen sowohl in Workshops als auch Einzelsettings – in der Kräutersprechstunde – weiter. Weitere Infos zur Kräuterheilkunde finden sich auch auf meinem Blog.

 

Die Anwendung der Heilpflanzen ist vielfältig, bspw. haben sie sich zur Stärkung des Immunsystems, bei Erkältungen, Allergien, Ängsten und Depressionen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und vielen anderen Beschwerden erwiesen.

 

Da meine große Leidenschaften die Bereiche Weiblichkeit und Frauengesundheit sind, liegen mir vor allem die unzähligen heimischen Frauenkräuter sehr am Herzen. In meinem Buch „Frauenblut – Dein Ratgeber für die Menstruation“ stelle ich einige von ihnen vor und gebe auch viele praktische Rezeptvorschläge bei Menstruationsbeschwerden an.

 

 

 

P1070201

 

Hausapotheke

Eine weitere Begleitung und Vertiefung der Körper- und Bewusstseinsarbeit sind Methoden aus der Hausapotheke: Schröpfen und Moxen.  

 

  DSC05348neu Kopie

Schröpfen

Das Schröpfen ist eine sehr alte ausleitende Methode, bei der Giftstoffe über die Haut aus dem Körper entfernt werden. Mittels Schröpfgläsern wird auf bestimmten Hautarealen ein Unterdruck erzeugt, der die Zirkulation von Blut und Lymphe anregt sowie Spannungen löst. Angewendet wird Schröpfen bspw. für die lokale Schmerzbeseitigung, Entspannung der Muskulatur, Blutreinigung, Verbesserung der Zirkulation, etc.

 

 

 

 

 

 

DSC06679

 

Moxibustion

"Wo eine Beschwerde ist - dort kann gemoxt werden". Beim Moxen geht es v. a. um die Zuführung von Wärme sowie um eine intensivierte Anregung des Energiekreislaufes. Dabei wird Beifußkraut in Form von Zigarren über bestimmten Akupunkturpunkten bzw. in sog. Moxa-Kästen für breitflächigere Areale abgebrannt. Anwendungsgebiete sind bspw. Menstruationsbeschwerden, allg. Schwächezustände und Antriebslosigkeit, Kältegefühl, Rheuma, unerfüllter Kinderwunsch, Narbenentstörung, etc.